Epochen

Linien

Orte

Personen

Werk/Buch














Matthias Flothow
dumii@web.de

Konrad von Zütphen

Vorgänger: Herzog Heinrich VI., Kaiser Heinrich III. 1049
Nachfolger: Herzog Heinrich VIII, Kaiser Heinrich IV. 1053


Herzog von Bayern (1049–53)

Sohn des lothr. Pfalzgrafen Ludolf und der Mathilde von Zütphen, wurde von Heinrich III. 1049 mit Herzogtum Bayern belehnt und übernahm nun die Verteidigung der deutschen Südostmark gegen die Ungarn.

Bald aber trat auch er in den großen Gegensatz der deutschen Laienaristokratie zu Kirche und Kaiser-, wurde aber, als er mit Bischof Gebhard von Regensburg, dem Oheim des Kaisers, in Fehde geriet und ihm die Burg Parkstein im Nordgau einäscherte, Ostern 1053 wegen dieser Tat des Herzogtums entsetzt und friedlos erklärt. Er floh nun zu den Ungarn, mit deren Hilfe er während der folgenden Jahre die deutschen Reichsgrenzen mehrfach überschritt.

Er starb 1055.