Epochen

Linien

Orte

Personen

Werk/Buch














Matthias Flothow
dumii@web.de

Psalter von MontpellierChristus aus dem Psalter von Montpellier

Geschrieben in Kloster Mondsee. Aufgrund der Qualität: Für Agilolfinger.

Wie kommt der Psalter nach Frankreich?
Tassilo wurde gemöncht und in Frankreich ins Kloster gebracht.

Tassilos beide Töchter Cotani und Hrodrud wurden durch den Mondseer Abt Hunric in westfränkische Gefangenschaft nach Chelles geführt. Ob sie dabei den Psalter mitführten? Im 9. Jahrhundert befand er sich in Auxerre.

Die letzten Seiten, vermutlich mit der Widmung, wurden entfernt und durch eine Widmung an Fastrada (4. Ehefrau Karl d. Großen) ersetzt. Er entstand also jedenfalls vor 794, weil in diesem Jahr Fastrada starb.

Prinz (S. 53): Zwischen Kelch und Psalter vollzog sich das Schicksal des großen, unglücklichen Bayernherzogs.