Epochen

Linien

Orte

Personen

Werk/Buch














Matthias Flothow
dumii@web.de

Ludwig II., der Strenge

Herzog Otto II., der Erlauchte ist sein Vater und Vorgänger bis 1253
Nachfolger: Herzog Rudolf 1294
nach oben (Wittelsbacher vor 1506)


regiert von 1253 bis 1255 in der Pfalzgrafschaft und im Herzogtum gemeinsam mit seinem Bruder Heinrich XIII. Dann nach der Landesteilung von 1255 bis 1294 in der Pfalzgrafschaft und im Oberen Bayern alleine.

Feindschaft mit seinem Bruder Heinrich XIII., Mordtat von Donauwörth.

* 13. 4. 1229 in Heidelberg, + 2. 2. 1294 in Heidelberg, Grab: Fürstenfeld

1. oo 2. 8. 1254:                                          

Maria von Brabant

* 1226 in ?, + 18.1.1256 in Donauwörth (aus falscher Eifersucht enthauptet), Grab: Heiligkreuzkirche in Donauwörth 
 

2. oo 24. 8. 1260:

Anna von Schlesien-Glogau

* um 1240 in ?, + 25. 6. 1271 in München, Grab: Fürstenfeld

Kinder:

1. Maria

* 1261, +Zisterzienserinnenkloster Marienberg bei Boppard, Grab: Marienberg

2. Agnes

* um 1262, + 21.10.1269, Grab: Fürstenfeld

3. Ludwig Elegans

* 13.9.1267, + 23.11.1290 in Nürnberg an einer Turnierverwundung, Grab: Fürstenfeld

3. oo zw. 24. und 27. 10. 1273 in Aachen

Mechthild/Mathilde, Gräfin von Habsburg

* 1251 oder 1253 in Rheinfelden, + Juni 1304 in München (?), Grab: Fürstenfeld

Kinder:

4. Rudolf I.

oo Mechthild, Tochter König Adolfs von Nassau.

5. Mechthild

*1275, +1319, Grab: St. Michael auf dem Kalkberg in Lüneburg

6. Agnes

7. Anna

8. Ludwig IV.


Für Ludwig II. waren die Donaustädte stragetisch wichtig. Er hielt sich deshalb oft an der Donau auf: Regensburg, Ingolstadt, Donauwörth, Neuburg, Vohburg.

München wird als Residenzstadt entwickelt. 1259 findet in München die Hochzeit von Elisabeth (Schwester) mit der Witwe von Konrad IV. statt. Der Alte Hof wird als Residenz genutzt.

Beichtvater des Herzogs: Volkmar von Fürstenfeld.