Epochen

Linien

Orte

Personen

Werk/Buch














Matthias Flothow
dumii@web.de

Barock

Kurfürsten

1651 - 1679 Ferdinand Maria 1679 - 1726 Maximilian II. Emanuel 1726 - 1745 Karl VII. Albrecht  

Barock ab 1648 bis 1770

Inhalt des Barock:

"Das Prinzip ..., das nun seine Fortsetzung erfährt, ist nicht anderes als der anthropozentrische Individualismus: die Geltung, die Schönheit, die Herrlichkeit und die Verherrlichung des Lebens als eines menschlichen Daseins - und der Ausbau, die Umgrenzung, die Vervollkommnung und Machterweiterung der Einzelpersönlichkeit."(Mayer, S. 72ff)
Barock bietet über die Renaissance hinaus nichts Neues, sondern eine Ergänzung, eine Ausladung, eine Steigerung. Überall sind die Tendenzen die gleichen:

- ein neuer und energischer und bewußter Sensualismus und

- ein neuer, Welt und Überwelt verbindender Irrationalismus.


Renaissance:
 
Barock:
Eindrucksfähigkeit des SchönheitsidealismusGewalt des Affekts
Gemessenes PathosSchwunghaft, aufgeschwellter Enthusiasmus, im Bombast endend
Macht der HarmonieWucht der Antithetik
GefälligesPreziöses
Natürliche VollkommenheitGroße Geste
Optimismus einer humanistisch gedachten EinheitBarocke Gebrochenheit, Zerrissenheit
Freude an der schönen Wirklichkeit des DiesseitsEkstatischer Rauch, Lust am Schwelgen in Farben, Formen, Bildern
Begeisterte Schau des menschlichen und irdischen SichtbarenÜberschwänglicher Illusionismus und Theatralik

Es ist immer ein Schacht, aus dem dieses Alles ans Licht steigt: das Menschliche, das Nur-Menschliche und Nur-Schöne soll bewegt, soll vereindringlicht, soll mit allen Mitteln, den optischen wie den übrigen, wirksam, na noch mehr, soll aufreizend und aufregend gemacht werden (Mayer, S. 75).

Und darüber hinaus: auch das Unfaßbare, das jenseits des Menschlich-Endlichen Gelegene, das Unendliche, das, was die Renaissance noch bewußt oder unbewußt aus dem Raum ihres Menschenideals ausschloß, die Aura des Unkörperlichen und Unsinnlichen - auch dieses Irrationale wird in den Strudel des Sehenwollens und Zeigenwollens gezogen und ist dann das Element einer religiösen Emotion.

 


 

Beginnender Barock : Ende des 30-jährigen Krieges und Tod Maximilians

Der Anschluss Bayerns an die Entwicklung der Naturwissenschaften reißt ab. Naturforschung findet in Bayern nach dem 30-jährigen Krieg nicht mehr statt. Das liegt auch daran, dass Maximilian I. kein Verständnis dafür hatte.

P. Maximilian Dufréne aus Landshut: Rudimenta historica (1722/1730), lange als Schulbuch verbreitet.

P. Willibald Mohrenwalder aus Obermedlingen (+ 1762)

Johann Georg Hirschstetter

Balthasar Modler


 

Landshut